Menu

Header aktuelles

Bericht zur Jahreshauptversammlung für 2019

Bericht zur Jahreshauptversammlung vom 12. März 2020 des FC Nicklheim

Die Versammlung am 12.03.2020 fand wieder im gut besetzten Clubheim statt (54 Anwesende).
Der 1. Vorstand Thomas Fischbacher konnte neben dem Gemeinderat H-P Kollmannsberger die Ehrenmitgliedern Robert Scheuerer und Josef Fischbacher sowie den Kommandanten der FFW Nicklheim Andreas Bichlmair begrüßen.


Nach der Feststellung der fristgerechten Einladung und dem Verlesen der Tagesordnung gedach-ten die Anwesenden in einer Schweigeminute den verstorbenen Vereinsmitgliedern.
Die Änderung eines Tagesordnungspunktes wurde einstimmig beschlossen: Die Ehrungen wurden vorgezogen und nach dem Bericht des Vorstands angesetzt.

Thomas Fischbacher warf einen Blick zurück auf das vergangene Vereinsjahr. Bei seinen Ausführungen hob er den Aufstieg der Herrenmanschaft in die A-Klasse und die Lagerfeuerparty im Juli als Publikumsmagnet hervor.

Des Weiteren ging er auf die ausgeführten Baumaßnahmen ein; nämlich das Anheben der abge-senkten Garage sowie der Isolierung des Dachbodens (16 cm Isolierung), welche hauptsächlich von Josef Fischbacher und Fritz Hofmeister ausgeführt wurde. Zudem sei ein neuer Traktor für den Platzwart angeschafft worden. Fischbacher berichtete auch von immer wiederkehrenden Heizungsproblemen und der geplanten Renovierung der Dusche im Keller.

Ehrungen für 30 Jahre Vereinszugehörigkeit nach BFV
Andreas Bauer, Lothar Burmeier, Georg Doff, Hermann Hebben,
Peter Irger, Giesela Kronast, Michael Ludwig, Elfie Machotka

Ehrungen für 40 Jahre Vereinszugehörigkeit nach BFV
Waltraud Burggraf, Paul Erdmann, Barbara Patsch

Die Urkunden und Nadeln werden allen nicht anwesenden geehrten Mitgliedern durch den 1. Vorstand nachgereicht.

Bericht des Schriftführers
Schriftführer Thomas Schuhbeck skizzierte kurz die Geschehnisse seit der letzten Jahreshauptversammlung. Der Inntal-Cup im Mai war wieder top organisiert (Köcky und Martina) und verletzungsfrei über die Bühne gegangen. Natürlich musste auch hier das „Sommermärchen“ Aufstieg der 1. Mannschaft Erwähnung finden. Das letzte Ligaspiel in Unterwössen wurde dabei durch einen bis auf den letzten Platz mit Spielern und Fans besetzen Bus begleitet. Diese magischen Momente wurden in einem einmaligen Meister-Heftl von Werner Schmid verewigt.
Schuhbeck berichtete von der gut besuchten Lagerfeuerparty und dankte allen Besuchern und Helfern.

Im Bereich Sponsoring konnte er von neuen Heimtrikots und einer neuen Trainings-Kollektion für die Herrenmannschaft von der Fa. AWO (Übergabe durch Enver Krivaca) sowie neuer Trainingsanzüge für die Trainer der SG von Auto Eder berichten.
Im Dezember hat die neu installierte Abteilungsleitung Gesamtbereich Fußball mit Robert Spießl und Stephan Köckerbauer (Administrative Aufgaben) die Arbeit aufgenommen. Der Dank galt auch Max Staber für seine geleistete Arbeit als Abteilungsleiter.
Das Jugend-Hallenturnier wurde wieder erfolgreich und verletzungsfrei in der Gymnasiumhalle ausgetragen.
Thomas Schuhbeck berichtete noch von den Ehrungen langjähriger Vereinsmitglieder am 11.1.2020 für 25 und 40 Jahre Vereinszugehörigkeit. Dabei seien 71 Mitlieder den über 100 Einladungen gefolgt. Im Februar wurde zum Dank an die ehrenamtlichen Unterstützer wieder das Jahresabschlussessen veranstaltet, wobei dieses Jahr erfreulicher Weise mehr Besucher gezählt werden konnten.
Am Schluss seiner Ausführungen bedankte er sich noch für die Unterstützung und die angenehme Zusammenarbeit während seiner 9-jährigen Tätigkeit als Schriftführer. Mit persönlichen Highlights beendete er seinen Bericht.

Bericht der Abteilungen

Taekwondo
Veronika Mayer berichtete von einem gelungenen Trainingslager in Inzell (mit Schnee) mit 33 Kindern und 6 Betreuern. Noch im Mai absolvierten Veronika und Günther einen Lehrgang in Kickboxen und Tai Chi und später noch in Kyusho.
Letztes Jahr konnten wieder 71 Kinder ihre Gürtelprüfung erfolgreich ablegen. Dabei erreichten Johanna und Veronika Zehetner, Marvin Schmirler und Winona Weindl den Schwarzgurt.
Leider musste sie auch vom Tod unseres Vereinsmitglieds Simon Habenicht am 12.10.2019 berichten.
Es wurden wieder Kickboxturniere in 5 Klassen nach Körpergröße durchgeführt (+Weihnachtsfeier).
In der Taekwondo-Abteilung sind 3 Gruppen aktiv:

1. Gruppe 23 Kinder + bis zu 4 Trainer (6 weniger als im letzten Jahr)
2. Gruppe 17 Kinder + bis zu 3 Trainer (2 mehr als im letzten Jahr)
3. Gruppe 32 Kinder (incl. 5 Schwarzgurt) + bis 2 Trainer (6 weniger als im letzten Jahr)
= 72 Kinder (10 Kinder weniger als letztes Jahr)

Vom 06.03. bis 08.03. absolvierten die Rot- und Schwarzgurte ein erfolgreiches Trainingslager, das auch zukünftig beibehalten werden soll.
In ihrem Ausblick wies sie auf die unsichere Situation in Verbindung mit dem Corona-Virus hin, welche das geplante Trainingslager in Frage stellt (40 Anmeldungen). Des Weiteren hofft die TKD-Abteilung mit der Nutzung der neu gebauten Turnhalle die räumliche Situation bei den Trainingseinheiten entspannen zu können. Die Anschaffung einer FCN-Kollektion für die Außendarstellung der TKD-Abteilung ist geplant.

Fußball – Herren
Stephan Köckerbauer berichtete vom Aufstieg der Mannschaft in die A-Klasse als Meister mit 14 Siegen, 8 Unentschieden. Die momentane Situation mit dem letzten Platz in der Tabelle mit nur 5 Punkten sei einer mangelnden Vorbereitung geschuldet. Im Herbst letzten Jahres legte der langjährige Trainer „Hugo“ Spießl seine Tätigkeit nieder, worauf hin der Torwarttrainer interimsmäßig das Training leitete. Als neuer Trainer bis zum Saisonende konnte Josef Siegmund engagiert werden, der in der Rückrunde von Andreas Schmid unterstützt wird. Zudem konnte er einige Neu-zugänge vermelden.
Köckerbauer berichtete von geplanten neuen Projekten, die initiiert werden sollen oder bereits gestartet sind und so die Attraktivität des Vereins steigern sollen (Außenlautsprecher, Sanierung Dusche, Sanierung Schuhwaschanlage, digitales Vereinsheft). Zudem sei eine dezentrale Traineraus-bildung im Jugendbereich mit Nachbarvereinen beim FCN geplant.
Ein neues Sponsoring-Konzept zur Generierung von Einnahmen ist ebenso in Planung.
Am Schluss seiner Ausführungen bedankte er sich noch bei der Vorstandschaft für die sehr gute Zusammenarbeit und bei Robert Spießl für seine langjährige Begleitung als Trainer. Sein Dank ging auch an Markus Tichy, Max Staber, Monika Hofmeister und den treuen Fans.

Fußball - Jugend
Marco Kleis berichtete dass er die Abteilungsleitung von Günther Kohlhofer übernommen hat, der diese Tätigkeit im August letzten Jahres aufgegeben hatte und dass Martina Kefer das Kleinfeld leitet.
Kleinfeld:
• Bambini (Jg. 2013 u. jünger): Anzahl Kinder 15, kein offizieller Spielbetrieb, nur Freund-schaftsspiele und Turniere (Betreuer: Martina Kefer)

• F-Jgd.: Anzahl Kinder 17, Vorrunde mit 2 Teams mit guten Spielen, Rückrunde 1 x Bambini und 1 x F-Jgd. geplant -> Spielpraxis für die jüngeren Kinder näherbringen (Betreuer: Fa-bian Schmid, Max Häusler und Sebastian Auer (Praktikant)

• E-Jgd.: Momentan nur 2 Kinder, die erfolgreich in Raubling spielen
 Für den Inntal-Cup übernimmt die E1 aus Raubling unter dem Namen SG Raubling-Nicklheim den Part als Gastgeber. Hier zeigt sich die gute Kooperation mit dem Nachbarverein!
Zwischen- und Großfeld
• 6 Teams: 3 x D (2 x Gruppe, 1 x Kreisklasse,
1 x C (Kreisklasse, C2 Kleinfeld musste im Winter abgemeldet werden
1 x B (Kreisliga, Spielort unter den neuen Trainern Robert Spießl und „Totti“ Wiesböck ist Nicklheim)
1 x A (Gruppe, Spiel um Aufstieg mit dünnem Kader)
• 94 Spieler, Anteil Nicklheimer Spieler 20 % (21)
• Ausblick: Es fehlen noch Trainer (D2, D3) und Betreuer (C2)

Marco berichtete von der Zusammenarbeit mit der Jugendleitung und Jugendkoordinator und der Definition eines Leitbildes (Zusammenarbeit innerhalb der SG, Aufgabenbeschreibung, FußballLehrplan).
Folgende Aktivitäten wurden durchgeführt:
- Ostercamp mit 45 Kindern
- 16. Inntal-Cup 36 Teams (350 Kinder über 2 Tage)
- Coervertrainingscamp mit Jugendkoordinator Sepp Grabmaier in Nicklheim (35 Kinder)
- Weihnachtsfeier
- Jugend-Hallenturnier im Dezember (32 Teams mit ca. 250 Kindern)
- F-Jugend Snowtubing mit Martina
- F-Jugend besucht Spiel Unterhaching-BayernII
- Beteiligung bei Ramma-Damma mit Martina, Jenny und Bettina

Am Schluss bedankte sich Marco Kleis bei den Kindern, Eltern, Trainern und Betreuern fürs Kommen und Mitmachen beim FCN.

Fußball - AH
Christian „Guggi“ Huber berichtete von 5 ausgetragenen Spielen und in der Winterpause vom zweiwöchigen Besuch der Soccer Arena in Miesbach.
Zudem wurde wieder ein Tennis-Gaudi-Turnier ausgetragen.
Ein Besuch des Starkbierfestes in Raubling und des Herbstfestes in Rosenheim war auch wieder obligatorisch.

Kassenbericht und Entlastung des Vorstands

Fritz Hofmeister erläuterte souverän die solide finanzielle Situation des Vereins anhand einer Präsentation.

Mitgliederstatistik: 542 Mitglieder, TKD 134, FB 333
Umgesetzte Maßnahmen: Thekenerneuerung, Anhebung Garage, Deckensanierung, LED-Umrüstung
Ungeplante Maßnahme: Kombi-Dämpfer für die Küche
Geplante Maßnahmen: Schuhwaschanlage (Planung, Kostenschätzung noch nicht erfolgt)

Im Namen der Revisoren Georg Siegmund und Andreas Sangl bedankte sich Georg Siegmund für die geleistete Arbeit beim Kassier und attestierte ihm eine vorbildliche und vor allem transparente Kassenführung. Zum Abschluss befürwortete er die Entlastung des Kassiers, welche auch einstimmig angenommen wurde.
Im Anschluss erfolgte die einstimmige Entlastung der Vorstandschaft ohne Enthaltung.

Vorstellung der neuen Vereinsstruktur - Organigramm

Fritz Hofmeister erläuterte anhand einer Präsentation das in einem Workshop neu erarbeitete Organigramm des Vereins. Ziel war es die einzelnen Aufgaben innerhalb des Vereinslebens zu erfassen und die Verteilung innerhalb der Vorstandschaft zu beleuchten. Das Ergebnis kann auf der Homepage nachgelesen werden.

Neuwahlen

Das Amt des Schriftführers musste dieses Jahr neu besetzt werden, da Thomas Schuhbeck sein Amt nach 9 Jahren niederlegte.

Wahlvorschlag: Peter Feldmann
Wahlleiter: Josef Fischbacher
Schriftführer: Thomas Schuhbeck
Beisitzer: Siegmund Georg, Andreas Sangl
Abstimmungsergebnis: Zustimmung: Einstimmig
Peter Feldmann nahm die Wahl an.

Da Fritz Hofmeister die kommissarische Führung des Amts des Kassiers beendete und für das Amt des Kassiers keine Kandidaten zur Wahl standen, wurde die Kassenführung an den 1. Vorstand Thomas Fischbacher übergeben.

Sonstiges und Abschluss

Der 1. Vorstand Thomas Fischbacher rief die anstehenden Termine im Veranstaltungsjahr des Vereins in Erinnerung. Er bat insbesondere alle Fußball-Abteilungen sich an dem Arbeitseinsatz am Sportplatz in Nicklheim am 4. April zu beteiligen.
Auch erhoffe er sich von der neuen 2,5-fach Sporthalle in Raubling eine Verbesserung der Trainingskapazitäten.
Fischbacher bedankte sich bei der Jugend für die Beteiligung bei Ramma-Damma.

Thomas Fischbacher bedankte sich bei den Anwesenden und beendete die Versammlung.

 

Zurück